Vokabeln Neues Testament
 

Griechische Sprache und Vokabeln muß man natürlich kennen, wenn man das griechische Neue
Testament übersetzen will. Gut wäre der Abschluß am altsprachlichen Gymnasium und etwa 1.500
Vokabeln. Einige seltenere Vokabeln sind hier aufgeführt und zum freudigen Gebrauch empfohlen.
Stellenweise wurden aber eher mehr als zu wenig Vokabeln angeführt, vor allem wenn die Grundform
schwierig ist.
Jeder Theologiestudent sollte das ganze Neue Testament übersetzt haben. Die Verse, die nicht gut
gingen, kann man sich ja notieren und in einem zweiten Durchgang noch einmal übersetzen, bis
alles gut geht. Ich würde mich freuen, wenn meine Arbeit in den Fakultäten weitergegeben würde.
Es ist nicht einzusehen, daß jeder Generation von Studenten ihre Zeit verbringt mit dem Nachschlagen
von Vokabeln.
Es ist sowieso fraglich, ob man mit der Kenntnis des Lateinischen, Griechischen und Herbräischen
ein guter oder besserer Pfarrer wird. Je ein Monat für eine alte Sprache würde schon genügen. Das
gilt übrigens auch für die Religionslehrer, die ja auch zwei alte Sprachen lernen sollen. Es genügt
an sich, wenn man die deutsche Übersetzung mit Hilfe des Wörterbuchs nachprüfen kann.
Allerdings genügt das Wörterbuch auch nicht für eine Übersetzung. Das Wort  "periergazomai"
wird zum Beispiel wiedergegeben mit „Unnützes tun“. Doch so spricht heute kaum jemand. Aber
ob man das griechsiche Wort mit „gammeln“ wiedergeben sollte, ist auch fraglich.
Die griechischen Wörter sind hier nicht mit einer griechischen Tastatur geschrieben, sondern mit
der Schriftart „Symbol“, so daß alle Akzente usw. fehlen. Aber der Fachmann wird dennoch das
Wort erkennen können. Der Buchstabe Theta ist mit unterschiedlichen Zeichen wiedergegeben
Gelegenlich ist durch Zahlen und Buchstaben angegeben, wo das Wort im Wörterbuch von
Walter Bauer zu finden ist.

 

 

Die Vokabeln finden Sie   <<<<hier<<<<<<

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage von Peter Heckert