Peter Heckerts Sammlungen

Apfelwein                         Ausflugsziele                                                     Theologie

 

 

Peter Heckerts Allerlei

 

In jahrzehntelanger Arbeit habe ich Material zu Themen gesammelt. Zunächst war alles nur für mich gemacht. Aber im Computerzeitalter dachte ich, es könnte auch für andere Menschen nützlich sein. Deshalb fehlen hier auch fast alle Quellenangaben, auch weil es mir auf einen gut lesbaren Text ankam. Ich kann mich nicht für jede Einzelheit verbürgen, jeder kann anderer Meinung sein und eigene Erfahrungen machen. Jeder darf das Material ohne Nachfrage verwenden.

 

Aus technischen Gründen ist es zur Zeit nicht auf jeder Seite möglich - vor allem bei Tabellen - den Text größer darzustellen. Vergrößern Sie ihn bei Bedarf mit  "Ansicht , Zoom".

Auch ist eine Suchfunktion nicht vorhanden. Bei Bedarf speichern Sie die Webseite auf Ihrem eigenen Computer und benutzen die dortige Suchfunktion.

 

 

Bei mir können Sie (fast) alles zur Geschichte der Stadtteile Maintals im Main-Kinzig-Kreis erfahren. Maintal ist eine Stadt östlich von Frankfurt am Main und ist aus den Ortsteilen Dörnigheim, Bischofsheim, Hochstadt und Wachenbuchen zusammengewachsen.

Ich habe eine umfangreiche digitale Bilddatei, vor allem zu Hochstadt und Wachenbuchen Für den Stadtteil Hochstadt habe ich alle Zeitungsartikel seit dem Jahr 1991 gesammelt, dazu viele Quellen über Hochstadt und Wachenbuchen und auch die anderen Stadtteile.

Meine Ausarbeitungen sind entstanden aus Zeitungsartikeln, Broschüren, Faltblättern, Informationstafeln und vielem anderem. Diese meist nur kurzfristigen Mitteilungen habe ich gesammelt und neu zusammengefaßt.

Sie dürfen von jedem Nutzer kopiert und benutzt werden. Ich biete meine Hilfestellung vor allem auch Schülern und Studenten an, die ein bestimmtes geschichtliches Thema zu bearbeiten haben.

An sich habe ich alles auf der Webseite wiedergegeben, was ich zu einem Thema weiß. Spezialist bin icbh nur für meine Heimatort Hochstadt und eventjuell noch für Maintal. Aber für Korrekturen und Ergänzungen bin ich immer dankbar.Zuschriften bitte unter E-Mail „heckertp@rcor.de“

 

Unter „Familienforschung“ wird ein Überblick gegeben über mein Buch „Hochstädter Familien“ mit einer Übersicht über alle erwähnten Namen. Einzelne Stammbäume können bei mir zum Ausdrucken  bestellt werden.

Unter „Maintal“ finden sie neben allgemeinen Nachrichten die Angaben zu den einzelnen Ortsteilen, dazu Themen wie Bodenfunde, Hohe Straße, Stadtplanung, Naturschutz, Museum, Wanderwege und Zwangsarbeiter. Das von mir verfaßte Buch „Maintal alte neue Stadt“ können Sie in digitaler Form abrufen. Unter „Hochstadt Kirche“ finden Sie eine Abhandlung über die evangelische Kirche in Hochstadt mit vielen zum Teil großformatigen Bildern.

„Hanau Stadt und Kreis“ beschreiben die Geschichte und die Sehenswürdigkeiten in der Stadt und im Altkreis. „Frankfurt“ behandelt die Stadtteile und einzelne Themen.

Die Datei „Apfelwein“ ist zunächst nach Themen geordnet, dann folgen noch Ergänzungen seit dem Jahre 2000.

Unter „Juden“ finden Sie zunächst etwas über die Juden in Maintal, geordnet nach den Ortsteilen. Außerdem werden auch noch andere Orte in Deutschland dargestellt und die Maintaler auf dem jüdischen Friedhof in Hanau zusammengestellt.

„Ausflüge“ macht kultur- und naturgeschichtliche Vorschläge für Erkundungen im Rhein-Main-Gebiet und den umgebenden Mittelgebirgen.

Unter „Thüringen“ finden Sie vor allem Chroniken von Steinbach-Hallenberg, eine Stadtrundgang durch Schmalkalden mit dem Thema „Martin Luther“ in Schmalkalden, eine Chronik von Greußen und ein Beschreibung der Kirche in Clingen und und ge­schichtliches Material von Hinternah und Waldau  bei Schleusingen.

 

Der zweite Teil der Webseite befaßt sich mit theologischenThemen. Der Bereich   „Bibel“ beginnt mit dem Thema „Bibelauslegung“, in dem besonders die wissenschaftlichen Erkenntnisse der theologischen Forschung dargestellt werden. Es folgt „Bibel für Einsteiger“, bei der nicht mit Adam und Eva begonnen wird, sondern Ergebnisse der historischen Forschung berücksichtigt sind, so daß es mit den Ostergeschichten beginnt. Alle Wiederholungen und weniger wichtigen Dinge sind weggelassen und der Text dem heutigen Sprachgebrauch angepaßt.

Bei dem Thema „Predigt“ werden nicht nur Predigten zu allen sechs Predigtreihen angeboten, sondern auch Familiengottesdienste, Sondergottesdienste, Predigten zu Amtshandlungen sowie weiteres Material für Predigten. Außerdem gibt es noch eine Sammlung von „Gedanken zum Sonntag“.

Unter „Religionsunterricht“ werden die gängigen biblischen Geschichten behandelt, allerdings nach der Art der Christenlehre. Es folgt dann noch eine Ausarbeitung zu „Glaubensfragen“, die man in Gemeindeabenden, Seminaren und Gesprächskreisen verwenden kann.

Zum Schluß werden noch der Lernstoff für den Beruf des Verwaltungsfachangestellten dargestellt (also Politik, Personalrecht, Finanzwesen, Sozialrecht usw.) und ein Überblick über die deutsche Literatur gegeben.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage von Peter Heckert